Rb leipzig borussia mönchengladbach

rb leipzig borussia mönchengladbach

Es läuft für RB Leipzig. Die ersten drei Bundesligaspiele hätten nur bedingt besser laufen können. Durch das Remis gegen die TSG Hoffenheim (), den. Alle Spiele zwischen Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig sowie eine Formanalyse der letzten Spiele untereinander. Darstellung der Heimbilanz von. 2. Dez. Nach einer herausragenden Saison /13, die ungeschlagen beendet wurde, konnte RB Leipzig gegen Lotte in der Relegation den Aufstieg.

Aufregung noch nach dem Schlusspfiff. Eigentlich nicht der Rede wert. Werner fiel daraufhin, stand aber auch sofort wieder auf.

Jantschke entschuldigte sich dann später. Hecking fand es eine unnötige Szene und meinte, man müsse zwischen den Trainern vielleicht mal reden.

Wenn es nicht Werner wäre, hätte wohl eine Minute später sowieso niemand mehr drüber geredet. So war es natürlich wieder der von RB mit der Schwalbe.

Kurz nach dem Schlusspfiff sind natürlich alle Spieler noch vollgepumpt mit Adrenalin. Aber den Beteiligten sollte klar sein, dass sie mit solchen Geschichten auch die Fans drumherum noch mal ordentlich und überflüssig aufpumpen.

Direkt vor dem Bereich der Heimfans führte das zu einer wahren Armada von geworfenen Gegenständen, die sich im davor befindlichen Netz verfingen.

Apropos Werfen von Gegenständen. Könnte man ja im entsprechenden Bereich doch ganz gut rausfischen, so Leute, die Dinge nicht bei sich behalten können.

Immerhin einer dufte dafür nach dem Spiel Borussia-beschalt im Gästebereich seine Personalien bei der Security abgeben und war damit etwas unzufrieden.

Half ihm aber nicht viel. Und dann dieses Banner: Und sich dann wundern, warum man mit seinen Ansichten und Fanperspektiven nicht ernstgenommen wird.

Khedira — Sabitzer, Forsberg Upamecano — Burke Kaiser , Werner; Bank: Klostermann, Poulsen beide verletzt , Orban gesperrt , Müller.

Sommer — Jantschke, Christensen, Vestergaard, Wendt Herrmann — Kramer, Dahoud — Hahn Hofmann , Johnson Drmic — Stindl, Hazard.

Felix Zwayer Aus Stadionsicht ein paar nicht ganz nachvollziehbare Zweikampfentscheidungen. Gelbe Karten gingen ok. Hätte kurz vorher nach Halten von Ilsanker gegen Vestergaard auch noch einen zweiten Elfer geben können.

Dass aus vier Minuten sechs Minuten wurden, war angesichts von Sabitzers Verletzungsauszeit dagegen nachvollziehbar.

Wendt, Stindl, Hazard, Kramer — Halstenberg 3. Saisontorbeteiligungen Entstehung des Tors jenseits der direkten Vorlage: Schade, dass Du nichts von Burke geschrieben hast.

Ich wäre neugieirg wie Du seine Leistung beurteilst. Fürchte langsam, dass er doch zu viel Vorschusslorbeeren bekommen hat.

Das erste Tor ist wohl eher trotz Ihm entstanden als durch ihn. Ich hoffe auf eine Detailbetrachtung in kommenden Beiträgen. Ich bin kein Fussballer, aber ein Tritt mit Stollenschuh hört sich sehr schmerzhaft an.

Und wenn man unten schmerzhaft fixiert und oben gecheckt wird, dann finde ich einen Fall rein physikalisch absolut nachvollziehbar.

Spannend fand ich auch, die Berichterstattung der Medien, die trotz klarer Zeitlupe hier lieber eine Story zur Schwalbe bringen wollen, als sich zu berichtigen um die Wogen zu glätten.

Die englischen Kommentatoren sind hier deutlich neutraler als die deutschen Pendants. Hier ist man auch weniger zurückhaltend mit der Kritik an Einzelentscheidungen des Schiris und wird durchaus auch deutlichter.

Während sich beim Elfmeter alle deutschen Kommentatoren ja direkt einig waren, wurde darüber im englischen TV mehr geredet.

Gerade Stindl der sich mit einem Aufschrei fallen lässt, obwohl er gerade mal auf den letzten 2 cm seines Schuhs getroffen wird. Bei aller Liebe, aber das war kein 11er.

Vor allem da hier der Kontakt weniger war als in anderen Situationen, in denen nicht mal Foul gepfiffen wurde!

Während Leipzig dann noch mehrmals teils zu Unrecht wegen angeblichen Abseits zurückgepfiffen wurde, übersah man dieses viel deutlichere!

Abseits vor dem Eckball der zum Tor führte dann einfach mal. Sollte auch nicht unerwähnt bleiben. Den Eckball hätte es nicht geben dürfen. Die Aufregung um Werner versteh ich gar nicht.

Sieht man die richtigen Zeitlupen erklärt sich das Verhalten des Stürmers völlig: Da ich mal im Judo war, kenn ich die Folgen: Insofern müsste man die Unsportlichkeit hier min.

Denkbar wäre auch noch Rot, da es ein tätlicher und bewusster Angriff war. Die Stärke hat damit ja nichts zu tun. In jedem Fall muss man sich hier nicht an Werner abarbeiten, der hier Opfer und nicht Täter war.

Wie sehr es ihm weh tut, soll auch ihm überlassen bleiben und nicht anderen. Sehr gut dieses Fazit. Ich würde noch hinzufügen, dass in den deutschen Sportsendungen am Abend nichts dokumentiert wurde bzgl.

Banner bei den Gladbachern. Es kam mir so vor, als wolle man das einfach unter den Tisch kehren. Die wissen gar nicht, was sie damit anrichten können.

Keita gefällt mir persönlich im Moment gar nicht. Ja seine Ruhe am Ball ist überragend. Er kann DEN einen Pass spielen! Er geht hart in die Zweikämpfe.

Aber… Mit dem Ball hat er zu wenig den Blick für seine Mitspieler. Mir ist in dem Spiel aufgefallen, dass Gladbach auffallend oft gegrätscht hat und viele der Aktionen von hinten bzw.

Das ist mir in dem Umfang bei anderen Teams nicht aufgefallen. Bin ich da übersensibilisiert oder ist das bei Gladbach ein wesentliches Stilmittel geworden?

Auch wenn Stindl den Kontakt dankend annimmt, muss man m. Schlimmer finde ich das wiederholte Handspiel Stindls. Die erste Situation kann passieren.

Er versucht mit dem Kopf ranzugehen und nimmt per Reflex die Hand dazu. For Gladbach, however, a malaise has set in: FC Köln was followed up with two dropped points at Augsburg, and then a subsequent three dropped points at home to Eintracht Frankfurt.

Just three games into the season, then, Die Fohlenelf are very much on a downwards trajectory which they will hope to reverse at the Red Bull Arena.

Where the Rhineland side do have the edge is on the Spielplan: On Saturday, it is more likely that they will confront a central midfield two of Kevin Kampl and Konrad Laimer.

Ralph Hasenhüttl has made no bones about the fact that summer signing Bruma offers something that the club previously lacked.

His capacity to take on players in one-on-one scenarios has meant that he has terrorised players in wide areas throughout the early part of the season.

But, as anyone who watched him in the Freiburg fixture will have seen, the Portuguese youngster is not simply a wily dribble and a good cross: With Leipzig fighting on three fronts this season, it will be substantial for Bruma to make his mark this season and it is in games like this one against Borussia Mönchengladbach where he needs to shine.

Bruma will be one of the Leipzig players to watch out for in the match against Gladbach. For any team playing in a in modern football, the precise makeup of their central midfield becomes fundamental.

Where most sides favour three in the central area, a midfield two will have to be able to link defence and attack while, at the same time, mitigating the effects of the opponents extra man.

Assisted by Tony Jantschke. Lars Stindl Borussia Mönchengladbach wins a free kick on the left wing. Nico Elvedi Borussia Mönchengladbach wins a free kick in the defensive half.

Marcel Sabitzer RB Leipzig right footed shot from the centre of the box is blocked. Foul by Denis Zakaria Borussia Mönchengladbach. Tony Jantschke tries a through ball, but Patrick Herrmann is caught offside.

Lukas Klostermann RB Leipzig wins a free kick on the left wing. Timo Werner RB Leipzig right footed shot from the centre of the box is high and wide to the right.

Assisted by Marcel Sabitzer. Marcel Sabitzer RB Leipzig right footed shot from outside the box is high and wide to the right.

Assisted by Lukas Klostermann following a set piece situation. Naby Keita RB Leipzig wins a free kick on the right wing. Conceded by Tony Jantschke.

Marcel Sabitzer RB Leipzig header from the left side of the six yard box is just a bit too high. Assisted by Kevin Kampl with a cross following a corner.

Conceded by Matthias Ginter. Tony Jantschke Borussia Mönchengladbach wins a free kick in the defensive half. Lars Stindl Borussia Mönchengladbach is shown the yellow card for a bad foul.

Thorgan Hazard Borussia Mönchengladbach wins a free kick on the left wing. Denis Zakaria Borussia Mönchengladbach wins a free kick in the defensive half.

Bruma RB Leipzig right footed shot from the centre of the box is saved in the top right corner. Assisted by Kevin Kampl.

Conceded by Willi Orban. Thorgan Hazard Borussia Mönchengladbach right footed shot from the right side of the box is blocked.

Thorgan Hazard Borussia Mönchengladbach wins a free kick in the defensive half. Patrick Herrmann Borussia Mönchengladbach wins a free kick in the attacking half.

Marcel Sabitzer RB Leipzig left footed shot from outside the box is saved in the centre of the goal. Assisted by Diego Demme. Dayotchanculle Upamecano RB Leipzig right footed shot from outside the box is blocked.

Lineups are announced and players are warming up. Personalize your videos, scores, and news!

Dafür verdient er Lob, deutlich wird aber auch, Beste Spielothek in Hatlerdorf finden ihm nach vorne casino hamburg entweder die Klarheit in den Aktionen oder das Durchsetzungsvermögen fehlten. Die Borussia zunächst von links nach rechts. Vestergaard play blackjack online casino von Emil Forsberg win10 anmelden ohne kennwort nach der Rb leipzig borussia mönchengladbach schon geschlagen, insgesamt stimmte aber die Zweikampfquote 75 Prozent. Sie Beste Spielothek in Hiesfeld Dorf finden sich hier: Jantchke liegt verletzt am Boden und hält sich im Kniebereich. Dass es noch einmal zu solch einem Torreigen wie gegen den HSV kommt, kann der RB-Coach nicht versprechen, aber er versichert, dass sich alle auf ein sehr temporeiches Spiel freuen dürfen. RB-Coach Ralph Hasenhüttl beweist nicht nur ein goldenes Händchen bei Einwechslungen — er zeigt sich mittlerweile als beliebter, weil ironischer, Gesprächspartner für die Presse. Warf jeden seiner 80 Kilogramm gerade gegen Upamecano immer wieder in die Waagschale. Der Kader von Spielbeginn bayern münchen heute Hasenhüttl ist fast unverändert: Bernardo habe seine Sache in der Hansestadt ordentlich gemacht. Die Elf der Gastgeber tat sich casino basel konzerte gegen die digibet.de attackierenden Sachsen. Muss innerhalb der 90 Minuten konstanter werden. Stindl packt aus 16 Metern den Fallrückzieher aus und verzieht deutlich rechts. Jantschkes Flanke ist deutlich zu weit und kann von RB problemlos verteidigt werden. Seit fünf Partien hat die Borussia im heimischen Stadion keine Niederlage mehr einstecken müssen. Eurosport Player abonnieren Eurosport Player. Jantschke kann nach kurzer Behandlung weitermachen. Sippel kann sich auszeichnen und macht sich bei Sabitzers Schlenzer aus 21 Metern ganz lang. Die Internationale Presse bekam sich nach den 4: Hecking - "So ein Spiel musst du unentschieden spielen" "So ein Spiel musst du unentschieden spielen. Stindl packt aus 16 Metern den Fallrückzieher aus und verzieht deutlich rechts. Erstelle Artikel, Spielberichte, Liveticker und mehr. RB Leipzig - Borussia Mönchengladbach dpa 7. Das geschah in der Nacht zu Dienstag, 9. Wir haben eine junge Mannschaft, die sich entwickeln muss. Für den zweiten Durchgang besteht deutliches Steigerungspotential in der Offensive. Die drei prominentesten Ausfälle: Karte in Saison Zuschauer: Beim ersten Leipziger Treffer fehlten ihm ein paar Zentimeter, zudem tauchte er nicht so schnell ab.

Rb leipzig borussia mönchengladbach -

Der belgische Nationalspieler ist mit acht Treffern erfolgreichster Offensivakteur. Das hat nicht funktioniert: RB Leipzig - Borussia Mönchengladbach dpa 1. Das ist wie schon beim Derby in Köln, dass wir spät noch die Partie aus der Hand geben. Dieter Hecking oder Ralf Rangnick?

Rb Leipzig Borussia Mönchengladbach Video

RB Leipzig vs Borussia Mönchengladbach Bundesliga 2:2 Orakel 16.9.2017

Assisted by Thorgan Hazard following a fast break. Timo Werner RB Leipzig header from the centre of the box is just a bit too high.

Assisted by Kevin Kampl with a cross following a set piece situation. Hand ball by Denis Zakaria Borussia Mönchengladbach.

Konrad Laimer RB Leipzig is shown the yellow card. Vincenzo Grifo Borussia Mönchengladbach wins a free kick on the left wing. Assisted by Vincenzo Grifo.

Marcel Sabitzer RB Leipzig is shown the yellow card for hand ball. Assisted by Lukas Klostermann. Diego Demme RB Leipzig wins a free kick in the defensive half.

Lars Stindl tries a through ball, but Thorgan Hazard is caught offside. Foul by Patrick Herrmann Borussia Mönchengladbach. They are ready to continue.

Delay in match Tony Jantschke Borussia Mönchengladbach because of an injury. Timo Werner tries a through ball, but Kevin Kampl is caught offside.

Conceded by Nico Elvedi. Lars Stindl Borussia Mönchengladbach right footed shot from the centre of the box is blocked.

Assisted by Patrick Herrmann. Patrick Herrmann Borussia Mönchengladbach right footed shot from the centre of the box is saved in the centre of the goal.

Assisted by Vincenzo Grifo with a cross. Conceded by Jannik Vestergaard. Timo Werner RB Leipzig right footed shot from the right side of the box is blocked.

Timo Werner RB Leipzig header from the centre of the box is high and wide to the left. Assisted by Kevin Kampl with a cross.

Naby Keita RB Leipzig left footed shot from the centre of the box is saved in the top centre of the goal. Lars Stindl Borussia Mönchengladbach right footed shot from the centre of the box is close, but misses to the right.

Assisted by Christoph Kramer with a cross. Lars Stindl Borussia Mönchengladbach right footed shot from outside the box is blocked. Lars Stindl Borussia Mönchengladbach wins a free kick on the right wing.

Christoph Kramer Borussia Mönchengladbach left footed shot from outside the box is blocked. Assisted by Tony Jantschke. Lars Stindl Borussia Mönchengladbach wins a free kick on the left wing.

Nico Elvedi Borussia Mönchengladbach wins a free kick in the defensive half. Marcel Sabitzer RB Leipzig right footed shot from the centre of the box is blocked.

Foul by Denis Zakaria Borussia Mönchengladbach. Tony Jantschke tries a through ball, but Patrick Herrmann is caught offside. Lukas Klostermann RB Leipzig wins a free kick on the left wing.

Timo Werner RB Leipzig right footed shot from the centre of the box is high and wide to the right. Assisted by Marcel Sabitzer.

Marcel Sabitzer RB Leipzig right footed shot from outside the box is high and wide to the right. Assisted by Lukas Klostermann following a set piece situation.

Naby Keita RB Leipzig wins a free kick on the right wing. Conceded by Tony Jantschke. Marcel Sabitzer RB Leipzig header from the left side of the six yard box is just a bit too high.

Assisted by Kevin Kampl with a cross following a corner. Conceded by Matthias Ginter. Schade, dass Du nichts von Burke geschrieben hast.

Ich wäre neugieirg wie Du seine Leistung beurteilst. Fürchte langsam, dass er doch zu viel Vorschusslorbeeren bekommen hat. Das erste Tor ist wohl eher trotz Ihm entstanden als durch ihn.

Ich hoffe auf eine Detailbetrachtung in kommenden Beiträgen. Ich bin kein Fussballer, aber ein Tritt mit Stollenschuh hört sich sehr schmerzhaft an.

Und wenn man unten schmerzhaft fixiert und oben gecheckt wird, dann finde ich einen Fall rein physikalisch absolut nachvollziehbar.

Spannend fand ich auch, die Berichterstattung der Medien, die trotz klarer Zeitlupe hier lieber eine Story zur Schwalbe bringen wollen, als sich zu berichtigen um die Wogen zu glätten.

Die englischen Kommentatoren sind hier deutlich neutraler als die deutschen Pendants. Hier ist man auch weniger zurückhaltend mit der Kritik an Einzelentscheidungen des Schiris und wird durchaus auch deutlichter.

Während sich beim Elfmeter alle deutschen Kommentatoren ja direkt einig waren, wurde darüber im englischen TV mehr geredet.

Gerade Stindl der sich mit einem Aufschrei fallen lässt, obwohl er gerade mal auf den letzten 2 cm seines Schuhs getroffen wird.

Bei aller Liebe, aber das war kein 11er. Vor allem da hier der Kontakt weniger war als in anderen Situationen, in denen nicht mal Foul gepfiffen wurde!

Während Leipzig dann noch mehrmals teils zu Unrecht wegen angeblichen Abseits zurückgepfiffen wurde, übersah man dieses viel deutlichere!

Abseits vor dem Eckball der zum Tor führte dann einfach mal. Sollte auch nicht unerwähnt bleiben. Den Eckball hätte es nicht geben dürfen. Die Aufregung um Werner versteh ich gar nicht.

Sieht man die richtigen Zeitlupen erklärt sich das Verhalten des Stürmers völlig: Da ich mal im Judo war, kenn ich die Folgen: Insofern müsste man die Unsportlichkeit hier min.

Denkbar wäre auch noch Rot, da es ein tätlicher und bewusster Angriff war. Die Stärke hat damit ja nichts zu tun. In jedem Fall muss man sich hier nicht an Werner abarbeiten, der hier Opfer und nicht Täter war.

Wie sehr es ihm weh tut, soll auch ihm überlassen bleiben und nicht anderen. Sehr gut dieses Fazit. Ich würde noch hinzufügen, dass in den deutschen Sportsendungen am Abend nichts dokumentiert wurde bzgl.

Banner bei den Gladbachern. Es kam mir so vor, als wolle man das einfach unter den Tisch kehren. Die wissen gar nicht, was sie damit anrichten können.

Keita gefällt mir persönlich im Moment gar nicht. Ja seine Ruhe am Ball ist überragend. Er kann DEN einen Pass spielen!

Er geht hart in die Zweikämpfe. Aber… Mit dem Ball hat er zu wenig den Blick für seine Mitspieler. Mir ist in dem Spiel aufgefallen, dass Gladbach auffallend oft gegrätscht hat und viele der Aktionen von hinten bzw.

Das ist mir in dem Umfang bei anderen Teams nicht aufgefallen. Bin ich da übersensibilisiert oder ist das bei Gladbach ein wesentliches Stilmittel geworden?

Auch wenn Stindl den Kontakt dankend annimmt, muss man m. Schlimmer finde ich das wiederholte Handspiel Stindls.

Die erste Situation kann passieren. Er versucht mit dem Kopf ranzugehen und nimmt per Reflex die Hand dazu. Persönlich würde ich eine Schwalbe oder einen solchen Offensivtäuschungsversuch aber aus Gleichbehandlungsgründen gerne so geahndet sehen wie das defensive Pendant, sprich: Problematisch wird bei Stindl dann das zweite absichtliche Handspiel, das im Trubel nicht geahndet wird.

Wolff Fuss fallen wiederholt negativ auf. Die Situation zeigt deutlich, dass man darauf lauert, dass Werner einen Fehler begeht — und man ist nicht in der Lage den eigenen Fehler einzuräumen.

Das ist journalistisch extrem bedenklich. Gerade Sky sollte da mehr Objektivität wahren. Wenn man die Telekom Spieltaganalyse gesehen hat, dann zeigt sich dass das Foul nicht wirklich klar im Strafraum war, sondern die Perspektive entscheidend ist.

Ich war ein bisschen enttäuscht, dass Leipzig gegen Ende spielerisch kaum noch was gelang. Da gab es noch eine schöne Aktion, welche mit einem knappen Abseits endete.

Ansonsten schenkte man doch ziemlich schnell die Bälle ab und versuchte mit Zeitspiel zu punkten. In der Hinrunde entfaltete sich ab der Minute häufig eine enorme Dominanz von RB.

Das ist zuletzt verloren gegangen. Hoffentlich verfestigt sich der Trend nicht. Die spontane Aufregung um Werner kann ich verstehen. In Realgeschwindigkeit und da man die Aktion eh nur im Augenwinkel hatte sah es für mich auch wie eine klare Schwalbe aus.

Bei der ersten Wiederholung dachte ich: Und erst bei der zweiten hatte ich Klarheit. Mit dem Zeitlupenwissen sollte die Diskussion dann aber beendet und gegebenenfalls eine Entschuldigung fällig sein.

Sollte ich einmal ein RB-Spiel bei Sky sehen müssen, weil ich nicht im Stadion sein kann, schalte ich den Kommentator aus. Das Stindl nicht Rot bekam, konnte ich mir nur damit erklären, dass das Spiel schon unterbrochen war.

Ansonsten haben die Jungs gut gekämpft und Schmitz fand ich richtig gut, vor allem offensiv. Auch Gulacsi wird langsam ein Guter.

Bin mal gespannt, ob du folgenden Kommentar drinne lässt. Man ist aber gerade dabei, diese ebenso auf eine, gleiche Stufe zustellen wie die sicherlich zu sanktionierenden Tapeten.

Desweiteren ist man in Leipzig ganz dolle dabei, sich für in eine bessere, elitärere Fangemeinschaft zu halten.

Noch bessere, elitärere Fans als die langjährigen Fans der richtigen Vereine? Erst Konsumenten und jetzt sowas?

Ilsanker im Beastmodus egal wo er spielt. Gulacsi endlich mal mit einer starken Leistung. Auch fand ich die Umstellung auf 3er bzw 5er-Kette am Ende genau richtig.

Warum nicht mal den Sieg festhalten anstelle auf das 3: Upa hat ja gefühlt jedes Kopfballduell gewonnen. Bei den Saisontorbeteiligungen bei Burke müsste noch 1 dazu kommen.

Weil er beim Doppelpass vor dem 2: Mein Ansicht zu Selke habe ich schon oft gesagt. Wobei ich mich mal zu Gulasci , für dieses Spiel revidieren muss , gute Leistung hoffentlich weiter so.

Beim Gegentreffer diesmal ohne Chance. Trotzdem sollte es mal endlich hinbekommen , Standards ohne Herztropfen zu überstehen.

Upa zu bringen wichtig für ihn und fürs Selbstverständnis in der Rotation. Selbiges zählt für Khedira. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweise zum Datenschutz findest du hier. A ridiculous amount of coffee was consumed in the process of building this project.

Add some fuel if you'd like to keep me going! Ein Tor geschossen, ein Tor vorbereitet. Und auch gegen den Ball mit unheimlich viel Engagement gearbeitet.

In der Form gehört er tatsächlich zu den besten Offensivspielern der Bundesliga, weil er effektiv und mannschaftsdienlich agiert.

Hatte über das Spiel gesehen gar nicht so viel zu tun. Aber er spielte es aufmerksam und sicher und hielt, was man halten musste.

Und darüber hinaus auch das, was man nicht unbedingt halten muss. Nämlich den Elfmeter von Hazard. Schon der zweite von insgesamt nur drei gehaltene Elfmeter diese Saison.

Gulacsi diesmal ein entscheidender Rückhalt fürs Team. Vielleicht so etwas wie der Spieler der Rückrunde bisher bzw. Wegen Orbans Abwesenheit diesmal wieder in der Innenverteidigung.

Und dort aufmerksam, zweikampfstark und ballsicher. Wenn nötig auch Schmitz auf der rechten Seite helfend. Wird einem langsam fast schon unheimlich.

Gulacsi hält Foulelfmeter gegen Hazard Drmic — Stindl, Hazard Schiedsrichter: Baumgartlinger, Kolasinac, Vallejo Saisonvorlagengeber: Ich mag diesen Konsenz in meiner Filterblase.

So fühle ich mich wohl! Unterm Strich aber tatsächlich ein wichtiger Sieg für das Punktekonto und das Selbstvertrauen. Mehr Infos dazu in der Datenschutzerklärung.

Apropos Werfen von Gegenständen. Assisted by Christoph Kramer with a cross. Der das Spiel nun endgültig noch mal richtig scharf macht. Eisen kehrer - Tony Jantschke. Dieter Hecking wechselte bei Borussia Mönchengladbach fast gar nicht durch. Lars Stindl Borussia Mönchengladbach right footed shot from 888 casino canada centre of online casino welche sind gut box is close, but misses to the right. Ansonsten schenkte man doch ziemlich schnell die Bälle ruby slots casino und versuchte mit Zeitspiel zu punkten. Konrad Laimer RB Leipzig is shown the yellow card. KaiserWerner; Bank: Where last season began in style with a record string of 13 games unbeaten, this season opened in a somewhat more muted manner: Your email address will not be published.

0 thoughts on “Rb leipzig borussia mönchengladbach

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *